Navigation überspringen direkt zum Inhalt...
Bibel 2.0 Die Bibel erklärt sich selber Bibel 2.0

<< >> Das Wort für Samstag, 22. Juni 2024

Hoffnung für Alle

Gottes Wort ist euch ganz nahe; es ist in eurem Mund und in eurem Herzen. Ihr müsst es nur befolgen!

5. Mose 30,14

Wenn ihr fest mit mir verbunden bleibt und euch meine Worte zu Herzen nehmt, dürft ihr von Gott erbitten, was ihr wollt; ihr werdet es erhalten.

Johannes 15,7

5. Mose 30 (Hoffnung für Alle)

11 Die Gebote, die ich euch heute gebe, sind ja nicht zu schwer für euch oder unerreichbar fern.
12 Sie sind nicht oben im Himmel, so dass ihr sagen müsstet: ›Wer steigt hinauf und bringt sie uns herunter, damit wir sie hören und befolgen können?‹
13 Sie sind auch nicht auf der anderen Seite des Meeres, so dass ihr fragen müsstet: ›Wer fährt für uns hinüber und holt sie?‹
14 Im Gegenteil: Gottes Wort ist euch ganz nahe; es ist in eurem Mund und in eurem Herzen. Ihr müsst es nur befolgen!«
15 »Und nun hört gut zu! Heute stelle ich euch vor die Entscheidung zwischen Glück und Unglück, zwischen Leben und Tod.
16 Ich fordere euch auf: Liebt den Herrn, euren Gott! Geht den Weg, den er euch zeigt, und beachtet seine Gebote, Weisungen und Ordnungen! Dann werdet ihr am Leben bleiben und zu einem großen Volk werden. Der Herr, euer Gott, wird euch segnen in dem Land, das ihr jetzt einnehmen wollt.
17 Ganz anders wird es euch ergehen, wenn ihr dem Herrn den Rücken kehrt und eure Ohren vor ihm verschließt, wenn ihr euch dazu verführen lasst, anderen Göttern zu dienen und sie anzubeten.

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 15 (Hoffnung für Alle)

4 Bleibt fest mit mir verbunden, und ich werde ebenso mit euch verbunden bleiben! Denn eine Rebe kann nicht aus sich selbst heraus Früchte tragen, sondern nur, wenn sie am Weinstock hängt. Ebenso werdet auch ihr nur Frucht bringen, wenn ihr mit mir verbunden bleibt.
5 Ich bin der Weinstock, und ihr seid die Reben. Wer mit mir verbunden bleibt, so wie ich mit ihm, der trägt viel Frucht. Denn ohne mich könnt ihr nichts ausrichten.
6 Wer ohne mich lebt, wird wie eine unfruchtbare Rebe abgeschnitten und weggeworfen. Die verdorrten Reben werden gesammelt, ins Feuer geworfen und verbrannt.
7 Wenn ihr aber fest mit mir verbunden bleibt und euch meine Worte zu Herzen nehmt, dürft ihr von Gott erbitten, was ihr wollt; ihr werdet es erhalten.
8 Wenn ihr viel Frucht bringt und euch so als meine Jünger erweist, wird die Herrlichkeit meines Vaters sichtbar.
9 Wie mich der Vater liebt, so liebe ich euch. Bleibt in meiner Liebe!
10 Wenn ihr nach meinen Geboten lebt, wird meine Liebe euch umschließen. Auch ich richte mich nach den Geboten meines Vaters und lebe in seiner Liebe.

Mehr lesen...(nach oben)

Andere Bibelausgaben

Wählen...

Leonberger Bibel

Das Wort ist dir ganz nahe, in deinem Mund und in deinem Herzen, sodass du es tun kannst.

5. Mose 30,14

Christus spricht:

Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, dann bittet, was auch immer ihr wollt, und es wird euch zukommen!

Johannes 15,7

5. Mose 30 (Leonberger Bibel)

11 „Denn dieses Gesetz, das ich dir heute gebe, ist für dich nicht zu schwer und nicht zu fern.
12 Nicht im Himmel ist es, dass du sagen könntest: ‚Wer steigt uns in den Himmel hinauf, um es uns zu holen und uns zu verkünden, dass wir danach handeln?‘
13 Auch nicht jenseits des Meeres [ist es], dass du sagen könntest: ‚Wer fährt uns über das Meer, um es uns zu holen und uns zu verkünden, dass wir danach handeln?‘
14 Sondern ganz nahe ist dir das Wort, in deinem Mund und in deinem Herzen, sodass du danach handeln kannst.
15 Siehe!, ich habe dir heute vorgelegt Leben und Glück, Tod und Unglück.
16 Wenn du hörst auf das Gesetz JHWHs, deines Gottes, das ich dir heute gebe, indem du JHWH, deinen Gott, liebst und in seinen Wegen wandelst und seine Gebote, Satzungen und Rechte hältst, so wirst du am Leben bleiben und dich mehren, und JHWH, dein Gott, wird dich segnen in dem Land, in das du ziehst, um es zu besetzen.
17 Wenn aber dein Herz sich abwendet und du nicht hören willst, sondern dich verführen lässt, andere Götter anzubeten und ihnen zu dienen,

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 15 (Leonberger Bibel)

4 Bleibt in mir, [dann bleibe] auch ich in euch! Wie die Rebe nicht von sich aus Frucht bringen kann, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.
5 Ich bin der Weinstock, ihr die Reben! Wer in mir bleibt und ich in ihm, der trägt viel Frucht, weil ihr ohne mich gar nichts tun könnt.
6 Wenn jemand nicht in mir bleibt, dann wird er nach draußen geworfen wie die Rebe, und er verdorrt, und man sammelt sie und wirft sie ins Feuer, und sie verbrennen.
7 Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, dann bittet, was auch immer ihr wollt, und es wird euch zukommen!
8 Dadurch wird mein Vater verherrlicht: dass ihr viel Frucht bringt und ihr meine Jünger werdet.
9 Wie mich der Vater geliebt hat, so habe auch ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe!
10 Wenn ihr meine Gebote haltet, dann werdet ihr in meiner Liebe bleiben, so wie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe bleibe.

Mehr lesen...(nach oben)

Neue Evangelistische Übersetzung

Das Wort ist dir ganz nah. Du hast es schon auf den Lippen und im Herzen, und du kannst es befolgen.

5. Mose 30,14

Wenn ihr in mir bleibt, und wenn meine Worte in euch bleiben, dann könnt ihr bitten, um was ihr wollt: Ihr werdet es bekommen.

Johannes 15,7

5. Mose 30 (Neue Evangelistische Übersetzung)

11 "Denn das Gesetz, das ich dir heute gebe, ist nicht zu schwer für dich und nicht zu fern.
12 Es ist nicht im Himmel, dass du sagen müsstest: Wer steigt für uns in den Himmel hinauf und holt es herunter und lässt es uns hören, damit wir es befolgen können?
13 Es ist auch nicht auf der anderen Seite des Meeres, sodass du sagen müsstest: Wer fährt für uns hinüber und holt es her und lässt es uns hören, damit wir es befolgen können?
14 Nein, das Wort ist dir ganz nah. Du hast es schon auf den Lippen und im Herzen, und du kannst es befolgen."
15 "Pass auf! Ich habe dir heute Leben und Glück vorgelegt, Tod und Unglück.
16 Und ich gebiete dir heute, Jahwe, deinen Gott, zu lieben, seinen Weisungen zu folgen und dich an seine Anordnungen, Gebote und Bestimmungen zu halten! Dann wirst du leben und dich vermehren, und Jahwe, dein Gott, wird dich segnen in dem Land, das du jetzt in Besitz nimmst.
17 Doch wenn du dein Herz abwendest und ihm nicht gehorchst, wenn du dich verführen lässt und dich vor anderen Göttern niederwirfst und sie verehrst,

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 15 (Neue Evangelistische Übersetzung)

4 Bleibt in mir, und ich bleibe in euch! Eine Rebe kann nicht aus sich selbst heraus Frucht bringen; sie muss am Weinstock bleiben. Auch ihr könnt keine Frucht bringen, wenn ihr nicht mit mir verbunden bleibt.
5 Ich bin der Weinstock; ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt reichlich Frucht. Denn getrennt von mir könnt ihr gar nichts bewirken.
6 Wer nicht mit mir verbunden bleibt, wird weggeworfen und verdorrt wie eine nutzlose Rebe. Solche Reben sammelt man nur noch auf, um sie zu verbrennen.
7 Wenn ihr in mir bleibt und wenn meine Worte in euch bleiben, dann könnt ihr bitten, um was ihr wollt: Ihr werdet es bekommen.
8 Die Herrlichkeit meines Vaters wird dadurch sichtbar, dass ihr viel Frucht bringt und euch so als meine Jünger erweist.
9 Ich habe euch genauso geliebt, wie der Vater mich geliebt hat. Bleibt in meiner Liebe!
10 Ihr bleibt darin, wenn ihr meinen Anweisungen folgt. Auch ich habe immer die Weisungen meines Vaters befolgt und bleibe in seiner Liebe.

Mehr lesen...(nach oben)

Schlachter 2000

Das Wort ist sehr nahe bei dir, in deinem Mund und in deinem Herzen, so dass du es tun kannst.

5. Mose 30,14

Jesus sprach:

Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, so werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch zuteil werden.

Johannes 15,7

5. Mose 30 (Schlachter 2000)

11 Denn dieses Gebot, das ich dir heute gebiete, ist nicht zu wunderbar für dich und nicht zu fern.
12 Es ist nicht im Himmel, dass du sagen müsstest: »Wer will für uns zum Himmel fahren und es uns holen und es uns hören lassen, dass wir es tun?«
13 Es ist auch nicht jenseits des Meeres, dass du sagen müsstest: »Wer will für uns über das Meer fahren und es uns holen und es uns hören lassen, dass wir es tun?«
14 Sondern das Wort ist sehr nahe bei dir, in deinem Mund und in deinem Herzen, so dass du es tun kannst.
15 Siehe, ich habe dir heute das Leben und das Gute vorgelegt, den Tod und das Böse.
16 Was ich dir heute gebiete, ist, dass du den Herrn, deinen Gott, liebst und in seinen Wegen wandelst und seine Gebote, seine Satzungen und seine Rechtsbestimmungen hältst, damit du lebst und dich mehrst; und der Herr, dein Gott, wird dich segnen in dem Land, in das du ziehst, um es in Besitz zu nehmen.
17 Wenn sich aber dein Herz abwendet und du nicht gehorchst, sondern dich verführen lässt, andere Götter anzubeten und ihnen zu dienen,

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 15 (Schlachter 2000)

4 Bleibt in mir, und ich [bleibe] in euch! Gleichwie die Rebe nicht von sich selbst aus Frucht bringen kann, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.
5 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun.
6 Wenn jemand nicht in mir bleibt, so wird er weggeworfen wie die Rebe und verdorrt; und solche sammelt man und wirft sie ins Feuer, und sie brennen.
7 Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, so werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch zuteil werden.
8 Dadurch wird mein Vater verherrlicht, dass ihr viel Frucht bringt und meine Jünger werdet.
9 Gleichwie mich der Vater liebt, so liebe ich euch; bleibt in meiner Liebe!
10 Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, gleichwie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe geblieben bin.

Mehr lesen...(nach oben)

English Standard Version

The word is very near you. It is in your mouth and in your heart, so that you can do it.

Deuteronomy 30:14

Christ says:

If you abide in me, and my words abide in you, ask whatever you wish, and it will be done for you.

John 15:7

5. Mose 30 (English Standard Version)

11 “For this commandment that I command you today is not too hard for you, neither is it far off.
12 It is not in heaven, that you should say, ‘Who will ascend to heaven for us and bring it to us, that we may hear it and do it?’
13 Neither is it beyond the sea, that you should say, ‘Who will go over the sea for us and bring it to us, that we may hear it and do it?’
14 But the word is very near you. It is in your mouth and in your heart, so that you can do it.
15 “See, I have set before you today life and good, death and evil.
16 If you obey the commandments of the Lord your God that I command you today, by loving the Lord your God, by walking in his ways, and by keeping his commandments and his statutes and his rules, then you shall live and multiply, and the Lord your God will bless you in the land that you are entering to take possession of it.
17 But if your heart turns away, and you will not hear, but are drawn away to worship other gods and serve them,

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 15 (English Standard Version)

4 Abide in me, and I in you. As the branch cannot bear fruit by itself, unless it abides in the vine, neither can you, unless you abide in me.
5 I am the vine; you are the branches. Whoever abides in me and I in him, he it is that bears much fruit, for apart from me you can do nothing.
6 If anyone does not abide in me he is thrown away like a branch and withers; and the branches are gathered, thrown into the fire, and burned.
7 If you abide in me, and my words abide in you, ask whatever you wish, and it will be done for you.
8 By this my Father is glorified, that you bear much fruit and so prove to be my disciples.
9 As the Father has loved me, so have I loved you. Abide in my love.
10 If you keep my commandments, you will abide in my love, just as I have kept my Father's commandments and abide in his love.

Mehr lesen...(nach oben)

Südsaarländisch

Die Botschaft is ganz nah bei eich. Se is in eierm Mund un in eierm Herz, un ihr känne eich denoh richde.

5. Mose 30,14

Chrischdus saht:

Wann ihr met mir verbunn bleiwe un wann in eich bleibt, was ich sahn, dann känne ner verlange, was ner wolle: Ihr kriehn's dann!

Johannes 15,7

Johannes 15 (Südsaarländisch)

4 Bleiwen met mir verbunn, dann bleiw’ich aach met eich verbunn. E Zweich kann vun sich selwer aus kä Frucht hervorbringe. Er muss am Weinstock bleiwe. Genau so wenich känne ihr Frucht hervorbringe, wann’er net met mir verbunn bleiwe.“
5 „Ich bin de Weinstock, ihr sinn die Zweiche. Wer met mir verbunn bleibt un met wem ich verbunn bleiwe, der bringt e ganzer Haufe Frucht. Getrennt vu’mir känne ner nämlich nix bewerkstelliche.
6 Wer net met mir verbunn bleibt, dem geht’s wie me unfruchtbare Zweich: Er werrd fortgeschmiss un verdorrt. Die Leit sammele so Zweiche uf un schmeiße se ins Feier, wo se verbrenne.
7 Wann ihr met mir verbunn bleiwe un wann in eich bleibt, was ich sahn, dann känne ner verlange, was ner wolle: Es werrd eich dann zudäl!
8 Mei Vadder werrd dodedurch verherrlicht, dass ner e ganzer Haufe Frucht hervorbringe un mei Jinger werre.“
9 „Ich hann eich genau so gäre, wie mich de Vadder gäre hat. Bleiwen in meiner Lieb!
10 Wann’er eich an das halle, was ich gebiede, dann bleiwe ner in meiner Lieb, genau so wie ich mich an das gehall hann, was mei Vadder gebott hat un in seiner Lieb bleiwe.

Mehr lesen...(nach oben)

Bibel für Schwoba

Des Wort ischd ganz nåch bei dr, en daem Mund ond en daem Herza, dass da de drå hälst.

5. Mose 30,14

Wann ihr en mir bleibat ond maene Wort en euch bleibat, nå könnat r bitta om was r wöllat, des gschieht euch.

Johannes 15,7

5. Mose 30 (Bibel für Schwoba)

11 Des Gsetz, mô i dir haet gib ond auf des i de haet vrpflichte, ischd et schwer zom begreifa für di, ond s ischd ao et weit weg von dr.
12 S ischd et em Hemmel, dass da saga müaßtest: Wer steigt für ons en da Hemmel nauf ond holt s ra, zom s ons vrkündiga, dass mr ons drå halta könnat?
13 Ond s ischd ao et über am Meer drüba, dass da saga müaßtest: Wer fährt für ons über s Meer nom ond holt s für ons rom, zom s ons vrkündiga, dass mr ons drå halta könnat?
14 Noe, des Wort ischd ganz nåch bei dr, en daem Mund ond en daem Herza, dass da de drå hälst.
15 Guck, haet leg e dr s Leba ond s Hael vôr – ond da Daot ond s Ohael.
16 I vrpflichte de haet drauf, dass da JAHWE, daen Gott (Eloheyka), mågst ond auf saene Weg gôhst ond saene Gebot aehälst ond de nach saene Satzonga ond Rechtsvôrschrifta richtest, dass da lebst ond de vrmehrst ond JAHWE, dae Gott (Eloheyka), de segnat en dem Land, mô da nô kommst, zom s aenemma.
17 Wann sich aber dae Herz abwendat ond da et höra willst ond de vrlôeta läßt ond de andere Götter onterwirfst ond dene deanst,

Mehr lesen...(nach oben)

Johannes 15 (Bibel für Schwoba)

4 Bleibat en mir, nå bleib i ao en euch. Wian a Reba von sich selber koe Frucht traga kå, wann r et am Waestock drannableibt, so gôht s mit euch, wann r et en mir bleibat.
5 I ben dr Waestock ond ihr d Reba, der mô en mir bleibt ond en dem môn i bleib, der draet viel Frücht; weil ihr nämlich ohne mi nex doa könnat.
6 Oener mô et en mir bleibt, der wird weggschmissa wian a Reba ond vrdorrat, ond mr klaubt s zsema ond schmeißt s ens Feuer ond vrbrennt s.
7 Wann ihr en mir bleibat ond maene Wort en euch bleibat, nå könnat r bitta om was r wöllat, des gschieht euch, (då könnat r ich druf vrlassa).
8 Durch des wird mae Vadr vrherrlicht, dass ihr viel Frücht tragat ond maene Jünger werat.
9 Wia dr Vadr mi måg, so han i euch möga. Bleibat en maener Liebe!
10 Wann ihr maene Åordnonga aehaltat, nå bleibat r ao en maener Liebe, so wian i me an d Åweisonga vo maem Vadr ghalta han ond en saener Liebe bleib.

Mehr lesen...(nach oben)